Produktsimulation für jeden Ingenieur

Jetzt ANSYS AIM im kostenlosen Hands-on Workshop kennenlernen

Hands-on Workshop: Simulieren mit FEM und CFD

Erleben Sie ANSYS AIM, die aktuell modernste Simulationssoftware des Marktführers und lösen Sie unter Anleitung eines Simulationsexperten von CADFEM Aufgabenstellungen im Bereich Struktur- und Strömungsmechanik.

Termin und Ort

Sie entwickeln Produkte mit hohen Anforderungen an deren struktur- und strömungsmechanische Eigenschaften, sind jedoch kein FEM- oder CFD-Spezialist?

Egal ob Sie bereits gelegentlich konstruktionsbegleitende Analysen durchführen oder ganz neu in die Welt der Simulation einsteigen möchten: Diesen Workshop sollten Sie auf keinen Fall verpassen!

Lösen Sie Ihre persönlichen Herausforderungen im Workshop

Nutzen Sie die Gelegenheit und bringen Sie eine eigene Aufgabenstellung zum Workshop mit, um diese zu erörtern und allenfalls selbst zu lösen.

Im Anschluss steht Ihnen ausserdem eine vollwertige Testlizenz von ANSYS AIM für 30 Tage kostenlos zur Verfügung. Eine permanente, aber limitierte Ausbildungsversion erhalten Sie ebenfalls kostenlos zum Download.

Nach diesem Workshop werden Sie die Welt der Simulation mit ganz anderen Augen sehen!

  • Entwickeln Sie anhand eigenständig durchgeführter Übungsbeispiele das physikalische Verständnis der Eingangsgrössen und Randbedingungen für die geeignete Modellbildung.
  • Mit dem Wissen um die Interpretation und Qualität der Berechnungsergebnisse legen Sie den Grundstock für das Verbessern Ihres Produktes unter Berücksichtigung aller für Ihre Anwendung relevanten physikalischen Effekte.
  • Zum Abschluss zeigen wir Ihnen Möglichkeiten, wie Sie Ihre Arbeitsabläufe wiederholbar gestalten und automatisieren können.

Um Ihnen ein optimales Lernklima bieten zu können ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Also zögern Sie nicht und melden Sie sich gleich an!

  • Jetzt anmelden zum kostenlosen Hands-On Workshop Simulieren mit FEM und CFD

Details

Themen im Workshop

  • Einführung in die Benutzeroberfläche

    • Übung zur strömungs-strukturmechanischen Kopplung

  • Modellaufbau und Lösungseinstellungen

    • Materialdefinition
    • Vernetzungsmöglichkeiten
    • Randbedingungen
    • Lösungseinstellungen

  • Ergebnisauswertung

    • Erstellen von Ergebnisplots und -animationen
    • Benutzerdefinierte Ergebnisse

  • Parametrische Simulation

    • Definition von Parametern
    • Durchführung einer Variantenstudie

  • Bearbeitung und Diskussion der von den Teilnehmern mitgebrachten Aufgabenstellungen