INNEO Spendenprojekte

Wir spenden auch in diesem Jahr!

Jede Spende ist wichtig und kann mithelfen, die Welt zu verändern. Auch das Team von INNEO ist sich dieser sozialen Verantwortung bewusst und versucht unbürokratisch dort zu helfen, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird. INNEO stellt durch einen direkten Kontakt zu den Projektverantwortlichen stets sicher, dass die Spenden direkt und vollständig bei den Bedürftigen ankommen. Im Folgenden finden Sie Informationen zu den einzelnen Projekten, an denen INNEO mit Spenden beteiligt ist. Die Auswahl der Spendenprojekte erfolgte ganz bewusst nach verschiedenen Kriterien:

Global & Lokal – Sozial

Global & Lokal

Global & Lokal

Sozial

Sozial

Spendenprojekte aus dem Jahr 2019

Ambulanter Hausbetreuungs- und Hospizdienst

Der Ambulante Hausbetreuungs- und Hospizdienst möchte sich von ganzem Herzen bei der Firma INNEO für die großzügige  Spende in Höhe von 1000 Euro bedanken.
Der Ambulante Hausbetreuungs- und Hospizdienst möchte sich von ganzem Herzen bei der Firma INNEO für die großzügige Spende in Höhe von 1000 Euro bedanken.

In unserem Palliativ – und Hospizzentrum begleiten wir 7 Palliativpatienten und 10 Hospizgäste und deren Angehörige auf dem letzten Weg. Uns ist es wichtig gerade die Angehörigen auch weiter in der Trauer zu begleiten.

Unsere Angebote bestehen in der Einzelbegleitung, dem Trauercafé, der Gedenkstunde und der Trauerwanderung. Hier stellen wir gerade in den letzten Jahren einen stetig steigenden Bedarf fest. Unterstützt wird der ambulante Hospizdienst dabei – von zur Zeit 46 – ehrenamtlichen Mitarbeitern. Diese arbeiten sowohl auf Palliativstation, in der ambulanten Begleitung, der Trauerarbeit und als Sitzwachen bei Sterbenden mit.

Unser Tageshospiz findet montags in der Zeit von 9.00 – 16.00 Uhr statt, die Gäste verbringen den Tag bei uns, es wird gemeinsam gegessen, gespielt, evt. Ausflüge organisiert und es werden Gespräche zur Krankheitsverarbeitung angeboten. 2 Ehrenamtliche Mitarbeiter begleiten dort max. 5 Gäste.

Alle unsere Angebote des ambulanten Hospizdienst sind kostenfrei. Dadurch werden die Angehörigen entlastet. Auch Wünsche erfüllen wir sehr gerne, ob es um einen Besuch der Stammkneipe geht, über einen Ausflug ans Meer, Besuch des freien Trainings des 1. FC Köln… Bei uns im Hospiz gilt der Spruch „Leben bis zuletzt“ daher feiern wir auch gemeinsam Karneval, es fand eine Taufe hier statt, oder eine Hochzeit, Geburtstage… Sollte dafür finanzielle Unterstützung notwendig sein unterstützt unser Förderverein gerne und schnell, da die Zeit oft drängt. Wir sind daher dankbar für jede finanzielle Unterstützung, jeder Euro zählt, um den Menschen, welche uns anvertraut sind so gut wie eben möglich auf Ihrem Weg zu begleiten.

Mehr Infos

Aufwind e.V.

Am 11.12.2019 konnte Eberhard Stark die Spende an den Geschäftsführer von Aufwind e.V., Herrn Bodo Wiedenhöfer übergeben.
Am 11.12.2019 konnte Eberhard Stark die Spende an den Geschäftsführer von Aufwind e.V., Herrn Bodo Wiedenhöfer übergeben.

Aufwind e.V. ist ein Verein für Kinder, Jugend und Familie. Sie sind freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und unterstützen Kinder, Jugendliche und ihre Familien. Aufwind e.V. ist ein Förderverein der Hermann Hesse Schule Aalen sowie der Weitbrechtschule in Aalen-Wasseralfingen. Das Angebot von Aufwind e.V. erstreckt sich von Schulkindergarten, Allgemeinkindergarten, Hort, ambulante Erziehungshilfen, stationäre Erziehungshilfen, Ganztagsbetreuung an Schulen, interdisziplinäre Frühförderstelle bis Förderung Legasthenie und Dyskalkulie, Aufwindhof und Schülerbeförderung.

Herr Wiedenhöfer bedankte sich ganz herzlich bei der Firma INNEO Solutions GmbH und deren Geschäftsleitung für die großzügige Spende und verriet Eberhard Stark in einem Gespräch auch gleich, dass ein Teil der Spende für die Verwirklichung von Wünschen der Bewohner der Wohngruppe „WG Welcomele“ verwendet werden wird.

Mehr Infos

HELP a child e.V.

HELP a child e.V. ist eine staatlich anerkannte Adoptionsvermittlungsstelle
HELP a child e.V. ist eine staatlich anerkannte Adoptionsvermittlungsstelle

Hilfe für Burkina Faso

HELP A CHILD e.V. ist eine staatlich anerkannte Adoptionsvermittlungsstelle mit Zulassung zur internationalen Adoptionsvermittlung mit Haiti, Burkina Faso und der Dominikanischen Republik. HELP A CHILD sieht es als Aufgabe, für adoptionsbedürftige, verlassene und verwaiste Kinder aus diesen Ländern Eltern zu finden und ihnen so eine neue Familie und ein liebevolles Zuhause zu schenken. Das Hauptziel ist dabei das Wohl des Kindes. HELP A CHILD e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke verfolgt und selbstlos tätig ist. Die Bandbreite der Aufgaben wächst und wächst… Vieles hat nicht mehr unmittelbar mit der eigentlichen Adoptionsvermittlung zu tun.
HELP A CHILD sieht sich verpflichtet, die Situation in den Kinderheimen vor Ort zu verbessern und zusätzlich Kindern mit gesundheitlichen Problemen zu unterstützen, bzw. die Versorgung mit benötigten Medikamente und/oder Operationen zu ermöglichen.

Burkina Faso gehört zu den 10 ärmsten Ländern der Welt und zählt zur Gruppe der hoch verschuldeten Entwicklungsländer; 60% der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze von 1 USD/Tag und die Kindersterblichkeit liegt bei 19,9%. Entsprechend gering ist es für verlassene und verwaiste Kinder das Leben zu meistern, bzw. überhaupt zu überleben.
Die Spende von INNEO erfolgt für Kinderheime in Burkina Faso, mit welchen HELP A CHILD derzeit eng zusammenarbeitet. Ein Mitarbeiter von HELP wird im Januar 2020 nach Burkina Faso reisen, um dort auf privater Initiative im Kinderheim zu helfen. Die Geldspende wird direkt dort 1:1 an die Heimleitung übergeben. Diese Spende bietet den Kindern für einen gewissen Zeitraum die Versorgung mit allem Notwendigen.

Mehr Infos

Herzenswünsche e.V.

Herzenswünsche e.V. ist ein bundesweit tätiger Verein, der schwer kranken Kindern und Jugendlichen lang ersehnte Wünsche erfüllt.
Herzenswünsche e.V. ist ein bundesweit tätiger Verein, der schwer kranken Kindern und Jugendlichen lang ersehnte Wünsche erfüllt.

Herzenswünsche e.V. ist ein gemeinnütziger, ehrenamtlich arbeitender Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen sehnliche Wünsche und Träume zu erfüllen.

Mit 70 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sind wir seit nun mehr 25 Jahren bundesweit in Unikliniken und Krankenhäusern tätig und arbeiten engmaschig mit den behandelnden Ärzten und psychosozialen Diensten zusammen.

Eines unserer Ziele ist es, durch die Erfüllung des sehnlichsten Herzenswunsches den oftmals sehr schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen Kraft und Lebensmut zurück zu geben. Mit positiven Erlebnissen und einer dadurch bedingten stabileren Verfassung kämpft es sich ein wenig leichter durch belastenden Krankenhausalltag und zehrende Therapien.

Neben den individuellen Wunscherfüllungen finanziert Herzenswünsche u.a. seit vielen Jahren das Projekt „Klimakuren“, von dem jährlich über 200 an Mukoviszidose erkrankte Kinder und Jugendliche profitieren. Auf Gran Canaria im aerosolhaltigen Atlantik-Klima können die Patienten unter Anleitung fachkundiger Physiotherapeuten nachhaltig ihre Lungenfunktion verbessern und Kraft für die gesundheitlich belastende Winterzeit in Deutschland tanken.

 

Mehr Infos

Hoffnung für kenianisches Dorf

Tumaini Dala bedeutet Hoffnung im Dorf
Tumaini Dala bedeutet Hoffnung im Dorf

Intension & Gründung des Fördervereins TUMAINI DALA e.V.

Aus dieser persönlichen Erfahrung von Mangel & Not, aber auch der engagierten und nachhaltigen globalen Hilfe ist es Josephine Hohpe heute eine Herzensangelegenheit, etwas an Ihre Heimat, Ihrem Herkunftsdorf und Ihrer Familie zurückzugeben.

Wie sich die Situation an Ihrem heutigen Wohnort so ergab, lernte Josephine den Vorsitzenden eines Rohrbacher Fördervereins, Werner Ferdinand, kennen und fasste nach vielen Gesprächen, über eine gute Struktur für eine Hilfsorganisation, mit Ihren Freunden in Deutschland den Entschluss, einen eigenen Förderverein Tumaini Dala e.V, was übersetzt bedeutet – Hoffnung im Dorf – zu gründen.

Ziele des Fördervereins TUMAINI DALA e.V.

TUMAINI DALA ist entschlossen, Kinder aus der Armut in Kenia zu helfen und deren Leben zu verbessern und damit einen positiven Ausblick auf Ihre Zukunft in Aussicht zu stellen. Bisher konnten damit11 Kinder unterstützt und ein Schulbesuch ermöglicht werden. Bei den von Josephine an Weihnachten verteilten nahrungs- und Hygieneartikel kamen ca. 400 Leute in Nakuru/Riftvalley in Kenia zusammen und konnten versorgt werden.

Mit dem Spendenprojekt von INNEO und weiterer privater Hilfe und Unterstützung kann der Förderverein noch viel mehr erreichen und Hoffnung für arme Familien in Kenia geben. Die Armut der Familien kann auf Dauer nur mit Bildung, Ausbildung, Ernährung und langfristiger Unterstützung bekämpft werden, damit der Weg zu einer gerechteren und würdigeren Gesellschaft sowie einer positiven Zukunft in Kenia geebnet werden kann.

Mit einer solchen Perspektive der Selbstversorgung wird sich dann auch langfristig die Not zur Abwanderung verringern.

Der Verein konzentriert sich auf:

  • Bildung für Kinder
  • Altersgerechte Ernährung
  • Hygiene & Gesundheit
  • Nachhaltige Projekte (Hilfe zur Selbsthilfe)
  • Patenschaften

Mehr Infos

Kinderheim in Ecuador

Gibt Kindern von der Straße und aus Elendsvierteln eine Zukunft.
Gibt Kindern von der Straße und aus Elendsvierteln eine Zukunft.

Die aus Neuler (Baden Württemberg) stammende Schwester Isabel Dietrich baute vor 47 Jahren mit einem Schweizer Priester eine Missionsstation in einer bettelarmen Pfarrei mit 15 Dörfern in Ecuador auf. Sie war tätig in der Sozial- und Pastorialarbeit. Vor 30 Jahren gründete sie von ihrem Erbe eine Stiftung und ein Kinderdorf, weil sie dem tiefen Leiden von Kindern eine Antwort geben wollte. Kinder in der 3. Welt leben teils in nicht vorstellbarer Armut. Wo viel Not, Elend und Perspektivlosigkeit ist, gibt es auch viel Gewalt und die Kinder sind immer die Leidtragenden. Durch die Stiftung "Santa Maria de la Esperanza" und die Aufnahme von Kindern will sie wirksam helfen und viele Menschen zur Mithilfe anstecken. Das Kinderheim ist weit bekannt und alle nennen Schwester Isabel "Mamita".

"Wir helfen den Kindern, in dem wir ihnen Aufnahme und Schutz gewähren, ihre Rechte verteidigen und zurückgeben, ihre Wunden heilen, ihnen Werte und Orientierung, integrale Hilfe und Bildung gewährleisten.
In einer Gesellschaft, die den Erhalt der Grundwerte immer mehr verliert, müssen wir sie den Kindern vorleben, verteidigen und einprägen, da sie der einzige Weg für neue Lebenswege und eine Neue Welt sind. Das ist unsere schwere, aber auch erfüllende und schöne Aufgabe tagaus, tagein, 7 Tage die Woche.
Wir bekommen vom Staat für das Essen einen kleinen Zuschuss, alles andere müssen wir selbst übernehmen. Die Kosten sind sehr hoch und wir sind auf Spenden angewiesen. So kostet z.B. 1 Dose Babynahrung (900 g) 48,50 Dollar. Wir haben im Nachbardorf einen befreundeten Arzt, der unsere 70 Kinder umsonst behandelt. Die Krux: weder wir noch er haben ein Auto, eine Apotheke ist weit entfernt, Medikamente sind sehr teuer, um nur kleine Hürden anzusprechen. Unsere Wäscheberge werden nur mit dem Kaltwaschprogramm gewaschen, um Energie zu sparen und der Strom des Öfteren ausfällt.
Es ist schön, dass sich an Weihnachten viele Herzen von der Not anderer berühren lassen. In Deutschland ist Weihnachten sehr auf Geschenke, Genuss und Vergnügen ausgerichtet. Wir sind schon überglücklich, wenn uns gute Menschen für unsere 70 Kinder eine Kleinigkeit zu Weihnachten schenken. Aber das Wichtigste am Heiligen Abend ist ja das Geschehen der Heiligen Nacht, in der Gott Mensch geworden ist, geboren in einem Stall. Dieses Geschehen verkörpern unsere Kinder immer in einem Krippenspiel am Abend in der übervollen Kirche und alle sehen sich zurückversetzt in die damalige Heilige Nacht vor über 2000 Jahren. Der 16-jährige "Heilige Josef" vom letzten Jahr konnte nicht lesen und schreiben, aber er hat seinen Text sicher gelernt. Wenn wir ein Baby haben, ist dieses an Weihnachten immer unser Jesuskind in der Krippe. So gesehen ist bei uns das ganze Jahr oftmals Heilige Nacht. Es wird häufig an unser Tor geklopft und um Aufnahme von Kindern gebeten. Wir verschließen niemandem unser Tor, unser Herz und unsere Hilfe."

Wir danken allen, die uns in dieser Aufgabe unterstützen.

Vielen Dank für die großzügige Spende von INNEO.

Mit Dankbarkeit und den besten Segenswünsche
Schwester Isabel (Irmgard) Dietrich, Ecuador, Südamerika

Mehr Infos

Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst Ostalb-Heidenheim

Malteser Kinderhospizdienst Ostalb und Heidenheim
Malteser Kinderhospizdienst Ostalb und Heidenheim

Die Malteser helfen, wenn Familien von Krankheit, Tod und Trauer betroffen sind. Die Kinder- und Jugendhospizdienste begleiten die Familie mit vielfältigen Angeboten.

Der Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst Ostalb-Heidenheim beratet und begleitet Familien ab dem Zeitpunkt, da eine Diagnose für eine lebensbedrohende Erkrankung eines Kindes feststeht. Dies bedeutet für die Familien eine unglaublich schwierige Zeit. Plötzlich ist nichts mehr wie es war. Gefühle von Wut, Ohnmacht, verzweifeltem Kampf, Hoffnung und Bangen, Mut und Verzweiflung wechseln einander ab.

Die ehrenamtlichen Patinnen sind auf diese Aufgabe gut vorbereitet und werden laufend weitergebildet, um dieser schweren Aufgabe gerecht werden zu können. Sie kümmern sich um die Eltern und die Geschwisterkinder. Sie sind bereit, den Weg mit den Beteiligten zusammen zu gehen und auch über den Tod eines Kindes hinaus für sie da zu sein.

Die Vorbereitung und Supervision der Patinnen, finanzielle Hilfen für die Familien, die Kindertrauerarbeit und die Freizeitgruppe für gesunde Geschwister, die Bereitstellung von Personal für die Beratung und die Koordination des Dienstes - all das wird derzeit aus Spendengeldern finanziert.

Mehr Infos

Segeltaxi

Das „Segeltaxi“ ist eine wohltätige Aktion, die sich für schwerkranke Kinder und deren Familien einsetzt
Das „Segeltaxi“ ist eine wohltätige Aktion, die sich für schwerkranke Kinder und deren Familien einsetzt

Das „Segeltaxi“ ist eine wohltätige Aktion, die sich für schwerkranke Kinder und deren Familien einsetzt. Den Betroffenen soll dadurch in schwierigen Zeiten neuer Lebensmut eingehaucht werden.

Der Initiator, Hannes Schiele, verstarb leider sehr früh im Alter von nur 9 Jahren an Leukämie. Die Idee Menschen über das Wasser zu befördern, wie ein Taxifahrer Geld zu kassieren und die Einnahmen an kranke Menschen zu spenden, hat Hannes selbst entwickelt. Er gründete seine eigene Firma „Segeltaxi“, gestaltete ein eigenes Logo und plante die Durchführung seiner Aktion. Leider konnte er dies aufgrund seiner Krankheit nicht mehr selbst umsetzen. Dennoch konnte Hannes Schiele trotz seines jungen Alters beträchtliche Summen an wohltätige Einrichtungen spenden und somit kranken Menschen helfen.

Seine Familie, Freunde, unterstützende Vereine und viele ehrenamtliche Helfer haben die Idee von Hannes aufgenommen und 2009 das alle 2 Jahre stattfindende Segeltaxi Sommerfest, ins Leben gerufen. Beim Sommerfest konnte die von Hannes entwickelte Idee verwirklicht werden, da die anwesenden Gäste u.a. gegen Spenden über das Wasser befördert werden können.

Darüber hinaus werden regelmäßig regionale kulturelle Benefizveranstaltungen ausgerichtet. Die eingehenden Spendengelder vom Sommerfest, Benefizveranstaltungen und freiwilligen Spenden gehen zu 100 Prozent an das Benefiz-Projekt „Segeltaxi - Familien aufs Boot“. Bei diesem Projekt werden Boote in Kroatien oder in unserer Region gechartert und Familien mit kranken Kindern mit wieder gesunden Kindern und/oder verwaiste Familien eine Woche auf große Fahrt geschickt. Das Ganze wird durch entsprechende Fachleute betreut.

Mehr Infos

Sozialwerk Pfarrer Sieber

Sozialwerk Pfarrer Sieber hilft Menschen, deren Leben aus den Fugen gerät
Sozialwerk Pfarrer Sieber hilft Menschen, deren Leben aus den Fugen gerät

Pfuusbus – Ein warmer Platz für Obdachlose

Die Notschlafstelle Pfuusbus ist offen für Menschen ab 20 Jahren, die in Not geraten sind und deswegen keine Schlafmöglichkeit und auch kein Obdach in Aussicht haben. Der Pfuusbus ist mehr als ein warmes Bett; er ist ein Ort, wo Einsamkeit, Hoffnungslosigkeit und Ausgrenzung durchbrochen werden. Begegnungen helfen, Vertrauen in sich selbst und in andere aufzubauen. Das ist ein erster kleiner Schritt Richtung Stabilität.

Der Pfuusbus ist eine Notschlafstelle, die in den Wintermonaten Obdachlosen kostenlos zur Verfügung steht. Der 17 Meter lange Sattelschlepper birgt in seinem Innern 15 Schlafplätze. Das beheizte Vorzelt bietet zusätzlich Platz für bis zu 25 Personen.

Mehr Infos

Kinder-Hospiz Sternenbrücke

Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke
Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke

Wir können dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben.

Die Welt steht still bei der Nachricht: „Wir können für Ihr Kind nichts mehr tun...“.

Das Kinder-Hospiz Sternenbrücke begleitet betroffene Familien im Rahmen der Entlastungspflege auf dem langen Krankheitsweg ihrer Kinder, um ihnen eine kraftschenkende Erholungsphase zu ermöglichen. In Krisensituationen sowie der letzten Lebensphase wird eine Aufnahme auch kurzfristig ermöglicht. Darüber hinaus steht die Sternenbrücke den betroffenen Familien auch nach dem Verlust des Kindes weiter zur Seite.

Nach Schätzungen leben in Deutschland bis zu 50.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die an Krankheiten oder Behinderungen leiden, die ihr Leben so sehr verkürzen, dass sie noch im jungen Alter daran versterben. Um ihnen und ihren Familien auf ihrem schwierigen Weg die größtmögliche Unterstützung zukommen zu lassen, hat im Mai 2003, als Pilotprojekt für Norddeutschland, das Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg eröffnet.

Mehr Infos

Newsletter Anmeldung

Für mehr Informationen rund um die Produktentwicklung, Fertigung, Visualisierung oder IT und Prozessoptimierung. Jetzt registrieren und unsere leistungsstarken Lösungen kennenlernen.

  • Bitte schliessen Sie Ihre Anmeldung ab
  • Schritt 1 von 2
  • Schritt 2 von 2
Anrede
*Pflichtfeld

Ihre Innovationskraft und Produktivität zu steigern – das ist unser Anspruch. In 5 Dimensionen zeigen wir unseren Service und gleichzeitig Ihren Kunden­nutzen:

 

Sehen Sie selbst: Give me five!

 

© INNEO Solutions GmbH | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB